Lokale Hotels in Grenada

Pensionen und Gästehäuser

Pensionen und Gästehäuser nennt man auf Grenada "Intimate Inns". Hier gibt es Zimmer schon ab rund € 35 pro Nacht. Homestays Grenada (www.HomestaysGrenada.com) vermittelt auch Privatunterkünfte ab ca. € 25 pro Nacht. Daneben kann man dort auch Kurse in karibischer Küche und einheimischem Kunsthandwerk belegen. 

Hotels

 Hier habe ich Euch eine Auswahl an - wie ich persönlich meine - besonders interessanten und originellen Hotels zusammengestellt. Alle sind Mitglieder der Grenada Hotel & Tourism Association (GHTA).

Das Bel Air Plantation Resort (www.BelAirPlantation.com) liegt in einem 7 ha großen Tropengarten am Hafen von St. David. Trotz der nostalgisch anmutenden Kolonialarchitektur sind die einzelnen Villen und Cottages mit modernster Einrichtung ausgestattet.

Das Blue Horizons Garden Resort (www.GrenadaBlueHorizons.com) ist eine hübsche, moderne Apartmentanlage für Selbstversorger auf Mittelklasseniveau, rund 5 Minuten vom Strand der Grand Anse. Die Gäste können die Einrichtungen des rund 250 m entfernten Spice Island Beach Resort (siehe unten) mitbenutzen.Zum "Honeymoon Package" gehört eine Schlafzimmer-Suite mit Traumkissen und Kochnische. Bei Buchung über einen Reiseveranstalter spendiert das Hotel einen karibischen Früchtekorb und stellt eine Flasche Sekt kalt. Beim Calabash Hotel handelt es sich um eine Fünf-Sterne-Anlage unter britischer Leitung mit einem Tropengarten und wunderschönen Suiten im Kolonialstil, die sogar einen eigenen Whirlpool besitzen. Außerdem gibt es hier eine deutsche Tauchschule. Brautpaare erhalten bei Buchung eines Hotelaufenthalts mit Halbpension die Strandhochzeit geschenkt.

Das Flamboyant Hotel & Villas (www.Flamboyant.com) ist ein Drei-Sterne-Hotel in Hanglage. Zum Frühstück hat man hier einen tollen Ausblick auf den Strand von Grand Anse. Beliebt sind die Wettrennen der Einsiedlerkrebse, die jeweils montags ausgetragen werden. Gerne trinkt man auch noch einen "Absacker" in der Bar "The Owl". Der Service ist sehr persönlich, und Extrawünsche werden gerne erfüllt - das gilt natürlich auch für Hochzeitspaare. Bedingt durch die Lage gibt es allerdings viele Treppen - hier sollte man keine Gäste unterbringen, die damit Probleme haben.

Das Grenada Grand Beach Resort (www.GrenadaGrand.com) ist ein familienfreundliches Vier-Sterne-Hotel unmittelbar am herrlichen Strand von Grand Anse, mit 240 Zimmern, Tropengarten und großer Poollandschaft - mit Whirlpools. Hochzeitsarrangements sind ab 10 Übernachtungen kostenlos.

The Grenadian by rex resorts (www.rexresorts.com) bietet über 212 Zimmer und Suiten in vielen Größen und Lagen. Von einigen blickt man über das Meer auf die gegenüberliegende Hauptstadt. Neben drei Restaurants und einem Swimming-Pool mit Wasserfall verfügt das Hotel auch über ein Tauchzentrum.

Das LaLuna (www.LaLuna.com) ist eine aus 16 kleinen Chalets bestehende luxuriöse Anlage mit Hängematten vor der eigenen Holzveranda. Nach außen wirken die Gebäude etwas spartanisch, aber innen sind sie supermodern ausgestattet. In dem romantischen Strandrestaurant gibt's übrigens beste italo-amerikanische Küche! Achtung: Hohe "V.I.P.-Dichte"!

Das La Sagesse Nature Center Hotel & Restaurant (www.LaSagesse.com) in La Sagesse (wo denn sonst?) im Südosten von Grenada mit seinem rosafarbenen Hotelgebäude war früher mal eine Plantage. Das rosagetünchte Hotel mit seinen einfach ausgestatteten Zimmern ist wahnsinnig romantisch und liegt bloß einen Steinwurf vom dunklen Sandstrand entfernt.

Beim Spice Island Beach Resort (www.SpiceBeachResort.com) handelt es sich um ein sehr exklusives Fünf-Sterne-Luxushotel am Strand von Grand Anse mit 64 Luxusvillen im karibischen Stil. Eine deutsche Tauchschule gibt's nebenan. Besonders die Poolvillen kann ich wärmstens empfehlen. Alle Zimmer sind mit Flachbildschirmen und DVD-Spielern ausgestattet - so was hab ich ja nicht mal zu Hause! Vom Hotel schaut man ganz weit raus auf St. George's und die Berge. Für Brautpaare bietet das Hotel (wenn man mindestens 10 Nächte bleibt) eine Kreuzfahrt in den Sonnenuntergang am Tag nach der Hochzeit, ein Upgrade in der Zimmerkategorie, eine schwedische Massage, Sekt und einen Früchtekorb. Das Hochzeitspaket kostet hier US $ 800 (ca. € 630) und beinhaltet zusätzlich zum üblichen Arrangement ein Abendessen für zwei Personen.Im Unterschied zu "all inclusive" bezeichnet sich dieses Hotel als "fully inclusive", was bedeutet, dass es keine Schlacht am Büffet gibt, sondern alle Mahlzeiten serviert werden (abends ein 6 Gänge Menü) und auch alle Getränke sehr hochwertig sind.

Zum Schluss möchte ich Euch auch noch zwei Unterkünfte auf Carriacou ans Herz legen: Das Silver Beach Hotel liegt auf einem 12.000 m² großen Strandgrundstück. Die Gäste können wählen zwischen modernen Strandzimmern und gut ausgestatteten Cottages für Selbstversorger. Auf einer bewaldeten Bergkette im Nordwesten von Carriacou liegt die Kido Ecological Research Station. Es handelt sich hier um eine Forschungsstation, die zwischen dem Strand von Anse La Roche und dem Naturpark High North auch Unterkünfte für ökologisch interessierte Gäste bietet. Selbstverständlich kann man hier naturkundliche Ausflüge mit Führung buchen und genießt außerdem spektakuläre Ausblicke auf die untergehende Sonne. Der Strand und die Riffe sind direkt zugänglich.