Grenada - Heiraten

Grenada bietet Romantik pur und eine Bilderbuchkulisse für eine Traumhochzeit – sei es am Strand, unter einem Wasserfall, im Hafen oder sogar auf einem Schiff. Die Voraussetzungen sind ideal, zumal sich die Bürokratie hier auf ein Minimum beschränkt und die Gebühren äußerst gering sind. Der Standesbeamte und/oder Priester kommt auf Wunsch auch zum Brautpaar! Hotels, Veranstalter und Hochzeitsplaner vor Ort sind bei der Planung behilflich, stellen Räume oder Plätze zur Verfügung, besorgen Fotograf, Blumenschmuck, Hochzeitstorte und Champagner und erledigen auch gerne die Formalitäten. Dafür stehen auch deutschsprachige Berater bereit. Und wenn keine Trauzeugen mitgebracht wurden, finden sich immer Freiwillige vor Ort.


Das Fremdenverkehrsamt gibt andererseits auch detaillierte Informationen über die Ämter, die aufzusuchen sind, wenn man die Behördengänge selbst in die Hand nehmen möchte.
Ein besonders originelles Arrangement ist beispielsweise die Dschungelhochzeit: „Ich Tarzan, du Jane, wir heiraten!“ Lianen sind zwar bei der Zeremonie nicht vorgesehen, aber man kann sich das Jawort unterm Wasserfall geben und sich anschließend in den “Honeymoon Pool” zurückziehen – ganz ungestört. Ein solches Arrangement schlägt mit € 730 bis 850 zu Buche. In diesem Preis sind Formalitäten, Transfers, Dekoration, Getränke und Torte für das Hochzeitspaar und bis zu sechs Gäste enthalten.


Für € 300 bis 650 kann man eine Strandhochzeit buchen – komplett mit Formalitäten, Transfers, Dekoration, Getränken, Torte und Fotograf. Nach der Zeremonie unter einem farbenfrohen Blumenbogen – der „Urwaldkathedrale“ – und einem Spaziergang am Strand spielt eine Steelband zum Candlelight-Dinner. Als Strände bieten sich Grand Anse oder der nahe Morne Rouge an.


Man kann natürlich auch gleich hinaus aufs Meer fahren. Die Timshel beispielsweise ist ein Katamaran, der für Hochzeiten festlich geschmückt wird. Nach der Zeremonie verlässt der Standesbeamte im Beiboot die Yacht und lässt die Frischvermählten allein, auf Wunsch mit ihren Gästen. Auf einer Jacht kann man für € 800 bis 1.000 heiraten, mit vier Gästen für € 1.300. Inbegriffen sind die Jachtmiete für einen Nachmittag, Formalitäten, Transfers, Dekoration, Getränke und Mittagessen.


Voraussetzung für eine Hochzeit auf Grenada ist immer, dass man sich mindestens seit drei Kalendertagen im Land aufhält, bevor man den Antrag auf einen Trauschein stellt. Am dritten Tag kann man dann das Aufgebot bestellen und zahlt die entsprechenden Bearbeitungsgebühren. Sie liegen umgerechnet bei etwa zehn Euro. Zur Antragstellung muss das Brautpaar gemeinsam persönlich im Amt des Premierministers vorsprechen. Normalerweise wird der Trauschein innerhalb von zwei Werktagen ausgestellt. Wenn einer der beiden Antragsteller geschieden ist, kann die Ausstellung auch etwas länger dauern, weil die entsprechenden Nachweise in diesem Fall noch dem Justizministerium vorgelegt werden müssen. Es ist also wichtig bei derartigen Vorhaben, dass man genügend Zeit einplant und auch eventuell arbeitsfreie Tage berücksichtigt, die in diesen Zeitraum fallen.


Ganz ohne Papierkram geht es aber auch auf Grenada nicht! Die folgenden Dokumente werden unbedingt benötigt: gültige Reisepässe, Geburtsurkunden (oder gegebenenfalls Adoptionspapiere), eidesstattliche Erklärungen (eines Geistlichen, eines Rechtsanwalts oder einer Behörde), dass beide Heiratswilligen unverheiratet sind, gegebenenfalls Scheidungsurteile oder Sterbeurkunden eines früheren Ehepartners und eine amtliche Bestätigung für etwaige Namensänderungen. Falls einer der Heiratswilligen das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist zusätzlich eine notariell beglaubigte Einwilligungserklärung der Erziehungsberechtigten vorzulegen. Alle Dokumente müssen in englischer Sprache abgefasst sein. Andernfalls muss man eine beglaubigte Übersetzung ins Englische beifügen. Medizinische Untersuchungen sind für Eheschließungen in Grenada nicht notwendig.


Vor der Heimreise kann man sich die Heiratsurkunde auf dem (Honorar )Konsulat des Heimatlandes beglaubigen lassen (für Deutschland: Tel./Fax 440 7260). Das Standesamt zu Hause stellt auf Wunsch deutsche Papiere aus.
Spezielle Arrangements für Heiratswillige bieten folgende Hotels an: Bel Air Plantation Resort, Blue Horizons Garden Resort, Calabash Hotel, Coyaba Garden Resort on the Beach, Flamboyant Hotel & Villas, Grenada Grand Beach Resort, The Grenadian by rex resorts, Spice Island Beach Resort und True Blue Bay Resort. In einigen dieser Hotels ist das Hochzeitsarrangement gratis, wenn man eine bestimmte Mindestzahl an Übernachtungen bucht.
Deutsche Veranstalter, die Hochzeitspakete auf Grenada anbieten, sind: Airtours, Adio Direkt, DigTours, Dertour, Extratours, Fly & Travel Service, Karibik Inside, Krügl Reisen, Libos Fertig Touristik, Meier’s Weltreisen, Neckermann Reisen, reba Touristik, Reisefieber Voss, Roger Tours, Tauchreisen Hübner, Thomas Cook Reisen, Trend Travel Worldwide und TUI.