Buchtipp des Tages

Lieber Reisender - lesen Sie diesen kleinen Buchtipp des Tages:

Leser der inspirierenden Arbeiten von George Lamming- einem der bekanntesten Autoren, Essayisten und sozialen Kommentatoren der Karibik- dürfen sich über die neueste Veröffentlichung freuen: eine Sammlung seiner Gedanken, zusammengestellt vom führenden Verlagsunternehmen der englischsprachigen Karibik- Ian Randle Publishers (IRP).
The George Lamming Reader wurden herausgegeben von Anthony Bogues, einem von drei namhaften auf Jamaika geborenen, west-indischen Denker und Intellektuellen. IRP veröffentlichte das Werk als erfrischende, neue Serie zu ’Caribbean Reasonings’.

Der Lamming Reader konzentriert sich maßgeblich auf die Ästhetik der Dekolonialisierung, während andere Titel in der Serie MG Smith’s Soziale Theorie und Anthropologie in der Karibik und darüber hinaus beinhalten (herausgegeben von Professor Brian Meeks). Ein weiterer Herausgeber ist der Historiker und Schriftsteller Professor Ruper Lewis.
Am Donnerstagabend wird die offizielle Markteinführung des Lamming Readers im Errol Barrow Center for Creative Imagination stattfinden, im Einklang mit der Inaugural George Lamming Distinguished Lecture von Professor Bogues zum Thema: Die radikale Vorstellung und die karibische intellektuelle Tradition- von der haitianischen Revolution bis zur Souveränitat der Imagination.
Der letzte Part von Bogues Präsentation- Souveränität der Imagination- war eine der herausfordernden Diskurse, die mit Lammings häufigem Engagement in Institutionen und öffentlichen Diskussionsforen assoziiert werden.

Im Andenken an den aufstrebenden, karibischen Bürger Rex Nettleford (ein Freund von Lamming), wird im Klappentext des Lamming Readers erklärt, dass eine Veröffentlichung seiner Werke überaus notwendig sei, da diese die karibische Geschichte und die Kategorien, welche sich weiter formen und die karibische Identität noch in der heutigen Zeit beeinflussen, untersuchen.
In Bogues’ Augen ist Lamming einer der wegweisenden, karibischen Intellektuellen und Denker und über ihn zu schreiben bedeute ein sofortiges Gegenübertreten mit dem gesamten Gerüst des intellektuellen, kulturellen, politischen und literarischen Lebens der Karibik im 20. Jahrhundert. Bogues ist Professor für Afrika-Studien an der Brown Universität in den USA und Direktor des Karibik Centers für Karibisches Denken am Mona Campus der Universität der west-indischen Inseln.